SFB/TR 45 (M. Bertolini, U. Görtz, D. Greb, G. Hein, J. Heinloth, J. Kohlhaase, M. Levine, V. Paškūnas)

Die Standorte der Transregio-Sonderforschungsbereich 45 “Perioden, Modulräume und Arithmetik algebraischer Varietäten” sind neben der Universität Duisburg-Essen die Universität Mainz, die Universität Bonn und das Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn. Er wurde Mitte 2007 eingerichtet, die erste Förderperiode lief bis Juni 2011, die zweite Förderperiode bis Juni 2015. Nach der erfolgreichen Begutachtung läuft seit Anfang Juli 2015 die dritte Förderperiode (bis Juni 2019).

A.-v.-Humboldt-Professur (M. Levine)

Mitte 2009 ist Marc Levine im Rahmen einer Alexander-von-Humboldt-Professur der gleichnamigen Stiftung an die Universität Duisburg-Essen gekommen und baut hier im Rahmen des Essener Seminars für Algebraische Geometrie und Zahlentheorie eine große Arbeitsgruppe auf. Diese Professur ist die erste Humboldt-Professur in der Mathematik.

DFG-Schwerpunktprogramm 1489 “Computer-Algebra” (U. Görtz, I. Dan-Cohen)

In der zweiten Förderperiode des Schwerpunktprogramms der Deutschen Forschungsgemeinschaft wurde eine PostDoc-Stelle (eigene Stelle für I. Dan-Cohen) und eine Doktorandenstelle (Projekt von U. Görtz) bewilligt.